Alljährliche Übung im Kindergarten Bosenbach

Den Kleinsten die Angst nehmen

Jedes Jahr führen wir in unserem Kindergarten in Bosenbach eine kleine Übung durch.

Dabei geht es um folgende Dinge:

  • den Kleinen die Angst vor den Männern mit den "komischen Klamotten, Helmen und Masken" nehmen
  • den Kleinen grundlegende und einfach zu verstehende Verhaltensregeln im Ernstfall beizubringen
  • ein schnelles und geordnetes Evakuieren des Gebäudes

Die Junds und Mädchen waren voller Interesse dabei, wobei nach einiger Zeit die Angst durch die aufkommende Neugier verschwand.

 

Das ist der erste Schritt der Jugendarbeit der Freiweillgen Feuerwehr Bosenbach

 

Den die Kleinen von heute, sind die potentiellen Aktiven Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen von morgen. Auch viele unserer Kameraden waren damals hier die Kleinen.

0 Kommentare

21.04.2018 - Pfälzer Schlachfest zum Jubiläum

25 JAhre Jugendfeuerwehr und 20 Jahre Förderverein

Anlässlich der zwei Jubiläen feiert die Freiwillige Feuerwehr Bosenbach am 21.04.2018 ein traditionelles Pfälzer-Schlachtfest im Bürgerhaus Bosenbach.

Beginn ist um 17 Uhr mit dem Fassbieranstich. Es folgen Grußworte zum Jubiläum ab 17:30 Uhr. Ab 18:30 Uhr beginnt das Schlachtfest. Essen nur auf Vorbestellung, Details dazu findet ihr im Wochenblatt.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Bosenbach sowie Matthias Kinder.

 

Alle Speisen werden frisch von unserer eigenen Feuerwehr Koch-Crew zubereitet.

 

Auf ihr Kommen freut sich die Freiwiliige Feuerwehr Bosenbach und der Förderverein
der Freiwilligen Feuerwehr Bosenbach e.V..

Eine starke Zusammenarbeit

Gemeinschaftsübung mit den Wehren aus Niederstaufenbach und Friedelhausen

Mehr als 30 Feuerwehrleute kamen am Samstag den 24.03.2018 zusammen, um eine gemeinsame mehrstündige Übung zu absolvieren.

Gemeinschaft macht stark! 


Bei schönem Wetter startete die Übung um 15Uhr mit Teil 1.

Dabei mussten die Staffeln unterschiedliche Rettungseinsätze im Bereich der 3 Ortschaften Niederstaufenbach, Friedelhausen und Bosenbach durchführen. Es wurden Szenarien wie z.B. verunfallte Waldarbeiter oder auch Radfahrer angenommen wobei die wesentlichen Aufgaben für die Staffeln aus Personensuche und Rettung bestand. Um die Übung noch realistischer zu gestalten, wurden Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bosenbach als "Schauspieler" eingesetzt. Ein besonderer Augenmerk wurde auch auf das Thema Funk gelegt, denn Funkdisziplin und klare Kommunikation sind bei Einsätzen der Feuerwehr zwingend erforderlich. Nachdem alle Stationen abgearbeitet wurden, startete Teil 2.

Dieser bestand in einer Wasserförderung über eine lange Wegstrecke. Das angenommene Szenario war hierbei ein Brand der PWV Hütte oberhalb des Bosenbacher Schwimmbads. Alarmiert durch die eingerichtete Einsatzzentrale in Bosenbach rückten die 3 Wehren in voller Besatzung aus ihrem jeweiligen Gerätehaus zum Einsatz aus. Das Löschwasser wurde dabei aus dem Bosenbacher Schwimmbad mittels Pumpe entnommen und über weitere Pumpen sowie insgesamt ca. 600m Schlauchleitungen zur E-Stelle befördert. An der PWV Hütte wurden dann mehrere Angriffe aufgebaut und das "imaginäre" Feuer gelöscht. Ziel bei der Aufgabe war es nicht nur schnell die notwendigen Schlauchleitungen zu verlegen, sondern auch die Kommunikation der beteiligten Maschinisten sowie die allgemeine Zusammenarbeit der Feuerwehrmänner und Frauen auch ortsübergreifend zu fördern.

Nach Abschluss des zweiten Teils kamen alle Teilnehmer am Feuerwehrhaus Bosenbach zu einer abschliessenden Besprechung zusammen. Bei einem geselligen Essen vom Grill ging der Abend dann zu Ende.  

 

Ortswehren - Klein aber fein - Und gemeinsam echt stark!

 

Die Übungsleitung bedankt sich bei allen Teilnehmern für die sehr engagierte Teilnahme und damit den Erfolg der Übung. 

 

Ein Video der Übung ist in Arbeit und wird nachgereicht.

2 Kommentare

Kameradschaftsabend 2017

Wehren aus der VG Altenglan zu Gast in Bosenbach

Am Freitag, den 03.11.2017, kamen alle Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenglan zum jährlichen Kameradschaftsabend zusammen.

Neben dem allgemeinen Zusammensein diente dieser Abend wieder dazu Ehrungen sowie Beförderungen vorzunehmen.

Unsere eigenen Kameraden waren dabei wieder zahlreich vetreten, was zum Einen die kontinuierliche Ausbildung unserer Kameraden, zum anderen die erfolgreiche Jugendarbeit und nicht zuletzt die Stabilität und Gemeinschaft unserer Wehr bestätigt.

Ein sehr gelungener Abend!

 

Hier geht es zum Artikel aus dem Wochenblatt (Seite 31):

 

 

Die FFW Bosenbach bedankt sich bei allen Kameraden für die Teilnahme und ganz besonders bei all den Kameraden, die für die Bewirtung gesorgt haben. Ein außerordentliches "Danke schön" gilt hier der Köche Lars Genschow, Dirk Born und Martin Volles. Ihr Essen wurde von allen Teilnehmern sehr gelobt. Ebenfalls nicht zu vergessen ist ein Danke an den Musikverein Bosenbach für das musikalische Rahmenprogramm.  

 

Oktoberfest 2017

Wer das Feuer wehrt - der auch das Feiern ehrt

Am Samstag den 07.10.2017 fand unser alljährliches Oktoberfest statt. Mit Kind und Kegel kamen unsere Kameraden im bayrischen Stil zur Wache, wo ab 16 Uhr zum gemütlichen Zusammensein geladen war.

 

Dazu vielen Dank im Namen aller Kameraden für die Vorbereitungen. Das gilt vor allem für Patrick und Kai für die liebevolle Deko und Lars unser Smutje, der wie so oft (eigentlich immer) für das leibliche Wohl sorgte.


 

Los ging es mit Kleinigkeiten als Snack und danach weiter mit Hax'n, Weißwurst und Keulchen. Und natürlich wurde alles mit reichlich Flüssigkeit gespült. Leeeecker!

Auch die feschen Madln waren ein Schmaus, aber nur für die Augen.

 

 

Ein Anliegen dieses Zusammenkommens ist auch die Jugendarbeit. Man kann nicht früh genug damit beginnen, für Nachwuchs zu sorgen. Hier die aktuellen Aspiranten.

 

 

Nach dem Tagesprogramm konnte man dann zum Hauptteil des Abends kommen - Die Gemeinschaft feiern !

 

 

Und so endete auch irgendwann das Fest und alle gingen mit einem Lächeln über den gelungenen Nachmittag/Abend nach Hause.

 

Rückblick - Bosenbach in der SWR Landesschau

Unsere Jugendfeuerwehr im Fernsehen

Vor ca. 2 Jahren wurde im SWR Fernsehen in der Landesschau eine Folge über Bosenbach ausgestrahlt. Darin wurde auch unsere Jugend in Action gezeigt.

 

Hier ein Auszug die FFW betreffend ...


0 Kommentare

Öl auf der Fahrbahn

Kurvenbereich wird zur Gefahrenstelle

Aus bisher unbekanntem Grund verlor wohl ein Fahrzeug Betriebstoffe im Kurvenbereich auf der Landstraße zwischen Jettenbach und Bosenbach.

Die Situation wurde rechtzeitig erkannt und somit ein Folgeunfall und Gefahr für Menschen vermieden.

Das Öl wurde mittels Bindemittel aufgenommen und die Straße gesichert.

Neben unseren eigenen Kameraden waren ebenfalls Kameraden aus den Wehren Friedelhausen und Altenglan dabei.


0 Kommentare

Waldarbeiter in Not

Person unter Baumstamm eingeklemmt

Am 23.06.2017 zur Mittagszeit geriet ein Waldarbeiter in eine Zwangslage.

Ein wegrollender Baumstamm klemmte das Bein des Waldarbeiters ein. Aus dieser Lage konnte sich die Person nicht selbstständig befreien und wählte daher über sein Mobiltelefon den Notruf.

Ein Trupp unserer Wehr traf als erstes an der E-Stelle ein. Nach einer kurzen Vitalzeichenkontrolle der Person sowie eine Begutachtung der Lage wurde mittels Hebel der Baumstamm angehoben wodurch die Person befreit werden konnte.

Zeitgleich trafen weitere Kräfte aus den Wehren Friedelhausen und Altenglan sowie der RTW ein. Leicht verletzt musste die Person zur Untersuchung mit ins Krankenhaus.

Glücklicherweise konnte die Person noch am selben Tag wieder entlassen werden.

 

- Beispielbild -


0 Kommentare

Heuballenbrand in Bosenbach

Über 50 Heuballen stehen in Flammen

Am 12.06.2017 zur Mittagszeit  wurde erneut unsere Orstwehr alarmiert. Außerhalb der Ortschaft standen hier ca. 55 Heuballen in Flammen. Mit vereinten Kräften wurde die Ballen sowohl von Hand als auch durch den Landwirt mit dem Traktor auseinandergezogen und gelöscht.

 

Im Einsatz waren neben unseren eigenen Kameraden auch die Wehren aus Friedelhausen, Altenglan, Glan-Münchweiler und Kusel mit Mannschaft und Material. Die Wasserversorgung wurde hier durch TLFs sichergestellt, da vor Ort keine Wasserentnahmestelle zur Verfügung stand.


Presseberichte:

Rheinpfalz Online

 


In eigener Sache:

Zu einer Zeit, in der erwartungsgemäß viele unserer Kameraden bei der Arbeit waren, haben wieder viele ihre Arbeit und andere Tätigkeiten unterbrochen, um ihre freiwilliges Ehrenamt auszuüben.

 

Gemeinsam sind wir da! Für Sie, Euch und Dich.

 

 


0 Kommentare

Mittelbrand in Bosenbach

PKW und Wochenendhäuser stehen in Flammen

In der Nacht vom 4. auf den 5. Juli 2017 wurde unsere Feuerwehr bzgl. eines Mittelbrandes alarmiert. Am Einsatzort, einige Wochenendgrundstücke außerhalb der Ortschaft, standen zwei Häuser und ein PKW in Vollbrand.

Mit allen teilnehmenden Kräften wurden die Brände schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Dabei entstand lediglich Sachschaden.

Durch das rasche Eingreifen wurde ein Übergreifen auf den Wald und somit eine Ausbreitung verhindert.

 

Beteiligt waren neben unserer örtlichen Feuerwehr auch die Kameraden aus Friedelhausen und der Stützpunktwehr aus Altenglan, mit ingesamt ca. 40 Einsatzkräften.

Ebenfalls beteiligt waren:

- Polizei

- Rettungswagen

- Kiminalpoilizei

 

Ermittlungen zur Brandursache werden aktuell von der Polizei durchgeführt.

 


Presseberichte:

Rheinpfalz Online


0 Kommentare

Der Brandschutzhelfer

BRandschutzhelfer was ist das?

Am 04.05.2017 nahm unsere Wehr sowie auch einige Kameraden aus Neunkirchen am Potzberg an einem Vortrag "Ausbildung zum Brandschutzhelfer" Teil. Der Abend wurde von Ronny Wagner durchgeführt.
Zu dem theoretischen Teil gehörte auch eine praktische Übung mit dem Feuerlöscher am Brandsimulator.

 

Wir möchten uns hiermeit ganz herzlich bei Ronny Wagner für die Durchführung sowie bei unserem Kameraden Daniel Schmitt für die Organisation bedanken.

 

Hier der Link zur Website von Ronny Wagner:

www.der-brandschuetzer.com

 

 


2 Kommentare

Kreisausbildung Truppmann Teil 1

5 Kameraden aus Bosenbach erfolgreich

Bei der diesjährigen Kreisausbildung "Truppmann Teil 1" (04.03.2017-29.04.2017), durchgeführt von der freiwilligen Feuerwehr Glan Münchweiler (mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Altenglan), haben alle unserer 5 Kameraden die Prüfung bestanden.

 

Gratulation!

 

Unser Dank geht auch an die beteiligten Ausbilder der o.g. Wehren sowie auch an alle Organisatoren.


0 Kommentare

Ölunfall - Schlauch beim Befüllen des Tanks geplatzt

Heizöl läuft in Bosenbach

Beim Betanken eines Hauses in der Bachstraße ist offenbar durch einen geplatzten Schlauch eine gewisse Menge Heizöl in die Bosenbach gelangt. Es wurde versucht, durch Erdarbeiten am unmittelbaren Unfallort sowie durch Ölsperren im weiterren Bachverlauf, den Umweltschaden zu begrenzen. Die Feuerwehr als auch Polizei waren im Einsatz.

Neben 2 Trupps aus Bosenbach war ebenfalls die FFW Friedelhausen sowie die Stützpunktwehr aus Altenglan am Einsatz beteiligt.

 

Weitere Details unter:

Rheinpfalz Artikel

 

 


0 Kommentare

Adieu Lampe - Mach es gut!

Ein großer Verlust für uns

Leider mussten wir uns von einem langen Mitglied verabschieden. "Lampe" hat uns immer erhellt und stets zur Seite gestanden.

 


0 Kommentare

"19er" is ALIVE

Operation gelungen - Patient lebt

Nach endlosen Anstrengungen von einigen Kollegen ist unser 19er wieder einsatztauglich.

In viele Übungen mussten 2/3 der Mannschaft zu Fuß zur E-Stelle. Das hat nun ein Ende denn das "Alte Stück" brummt wieder. Jetzt nur noch zur Gerätewartung und die Kiste wieder voll bestücken.


0 Kommentare

Verkehrsunfall im Ortskern von Bosenbach

Am 30.03.2017 kurz nach 17 Uhr ging die Sirene in Bosenbach. Laut Meldung ging es um einen Verkehrsunfall mit unklarer Lage im Ortskern von Bosenbach.

Wohl aus Unachtsamkeit geriet ein PKW ins Rollen und durchbrach ein Geländer. Der PKW blieb dabei im tiefergelegenen Bachbett hängen und wurde erheblich beschädigt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Die E-Stelle war nur wenige Schritte von der örtlichen Feuerwache entfernt und die Kameraden waren somit schnell und zahlreich vor Ort. Sie kümmerten sich primär um die Betreuung der beteiligten Personen sowie um die Absicherung. Der Unfallwagen wurde von einem Kran geborgen. Die Polizei sowie ein Rettungswagen waren ebenfalls im Einsatz.

 

Ein Dank an alle Einsatzkräfte sowie unsere Genesungswünsche an die verletzte Person.

 

 

0 Kommentare